Das Löschen obsoleter Felder in Produktivsystemen (managed) | proMX
Technologie-Blog

Technologie-Blog

Technologie-Blog

Das Löschen obsoleter Felder in Produktivsystemen (managed)

Rene Putzler

Felder, die im Entwicklungssystem entfernt werden, bleiben im Zielsystem bestehen. Diese Felder sind also Datenmüll. Sie werden meist vom Anpasser im Anzeigenamen mit „zzz_“ oder „(obsolete)“ gekennzeichnet. Dieser Datenmüll kann sogar erhebliche Probleme verursachen. Wenn zum Beispiel ein gelöschtes Feld unter gleichem Namen aber anderem Typ neu angelegt wird (es passiert öfter mal, dass ein Textfeld plötzlich durch eine Pickliste ersetzt werden soll), schlägt der Import ins Zielsystem fehl. CRM merkt, dass es das Feld schon gibt und der Typ nicht passt und bricht den Importvorgang ab.

Wenn Sie diese Felder endgültig löschen wollen, müssen Sie einen Trick anwenden. Um die vorhandenen Daten im Produktivsystem nicht zu verlieren, wird eine Holdingsolution benötigt die alle weiterverwendeten Entitäten/Felder beinhaltet. Anschließend können Sie die veraltete managed Solution (Base_1.0) sauber deinstallieren. Alle Felder und Daten aus Base_1.0 werden deinstalliert und gelöscht, außer all das was durch die Holdingsolution abgedeckt wird. Jetzt können Sie die bereinigte Solution (Base_2.0) installieren. Abschließend muss nur noch die Holding Solution deinstalliert werden, und Sie erhalten ein komplett von obsoleten Feldern bereinigtes System.

Um die Holdingsolution zu erstellen können Sie einfach eine umbenannte Base_2.0 Solution verwenden. Exportieren Sie hierfür einfach die Base_2.0 Solution managed in einen separaten Ordner, extrahieren Sie sie und öffnen Sie die Datei „solution.xml“ mit einem Editor.

Direkt oben ind er Datei finden Sie den Tag Base_2.0. Hier tragen Sie die neuen Namen ein, speichern die Datei und packen Sie wieder in das Solution Zip Paket. Sicherheitshalber sollten Sie die Solution Zip-Datei noch in Holdingsolution umbenennen und fertig ist unsere Holdingsolution!
Achtung: Die Bearbeitung der solution.xml wird von Microsoft nicht unterstützt und geschieht auf eigene Gefahr. In diesem Fall handelt es sich um eine Kleinigkeit. Es wurde schon mehrfach getestet und erfolgreich durchgeführt.

Zusammenfassung:

Base 2.0 exportieren
Hold erstellen
Hold installieren
Base 1.0 deinstallieren
Base 2.0 installieren
Hold deinstallieren
BE HAPPY

Leave a comment

Notify me of new comments via e-mail

Sie können immer mehr erfahren

Für den Newsletter anmelden

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies fur Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.