proMX auf der Microsoft-Inspire-Bühne | proMX
Der proMX-Newsroom

Der proMX-Newsroom

Der proMX-Newsroom

proMX auf der Microsoft-Inspire-Bühne

Microsoft_Inspire-minTausende von Microsoft-Partnern besuchen jedes Jahr die ‚Inspire‘-Konferenz, aber nur einige wenige stehen dort auch auf der Bühne, um von ihren Erfolgen zu berichten. Dieses Jahr gehörte proMX einer kleinen Gruppe von Unternehmen an, die in einer der drei Vision Keynotes der Veranstaltung in Washington, D.C. im Rampenlicht standen.

Am Dienstag bat Judson Althoff, Microsoft Executive Vice President Worldwide Commercial Business, Peter Linke, Geschäftsführer von proMX, und Stefan Truthän, Geschäftsführer unseres langjährigen Kundens hhpberlin auf die Bühne. Vor Microsoft-Partnern aus 140 Ländern sprachen beide über ihre erfolgreiche Zusammenarbeit.

Seltene Ehre für deutsches Unternehmen

„Es ist sehr ungewöhnlich, dass eine deutsche Firma bei einer solch großen Microsoft-Veranstaltungen wie der ‚Inspire‘ auf die Bühne gebeten wird“, sagte Peter Linke. „Normalerweise werden die großen amerikanischen Unternehmen vorgestellt. Dass wir auserwählt wurden, vor so vielen Partnern aus aller Welt unsere Geschichte zu erzählen, ist eine große Ehre für uns.“

Seit proMX vor 16 Jahren Microsoft-Partner wurde, hat sich das Nürnberger IT-Beratungshaus in vielerlei Hinsicht einen Namen gemacht: Es wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Partner of the Year – Germany, ist ein angesehener Experte für Projektmanagement-Lösungen und gehörte zu den ersten Anbietern, die Add-ons für Dynamics 365 for Project Service Automation entwickelten und auf Microsoft AppSource zur Verfügung stellten.

Beispielhafte digitale Transformation

Der Vortrag von proMX und hhpberlin verdeutlichte, was für Unternehmen mithilfe der digitalen Transformation möglich ist. Laut Althoff „ermöglicht es die Transformation von Produkten Unternehmen wirklich, ihre Marktposition neu zu begreifen und sogar neue Märkte zu schaffen.“ Und hhpberlin, ein Ingenieurbüro für Brandschutz, sei ein hervorragendes Beispiel für diese Entwicklung.

Geschäftsführer Truthän erläuterte dem Publikum im Washingtoner Verizon Center die komplexen Prozesse seiner Firma, die vom Entwerfen von Brandschutzkonzepten, über die Unterstützung von Bauherren beim Erlangen von Genehmigungen und dem Überwachen des Baus bis zu langfristiger Service-Erbringung reichen. Zuvor beinhaltete das viel manuelle Arbeit und eine große Menge an Dokumenten für jedes Projekt.

Linke erinnerte sich, wie Truthän mit einer Vision von revolutionären Produkten für Ingenieure, die er entwickeln wollte, an proMX herantrat. Der erste Schritt allerdings bestand darin, dem komplizierten Workflow von hhpberlin Herr zu werden. Erreicht wurde dies durch die Implementation von Microsoft Dynamics 365, das Aktenschränke überflüssig machte, ein umfangreiches digitales Datenarchiv für jedes Projekt schuf und Prozesse optimierte. „Wir arbeiten jetzt schneller, machen weniger Fehler und Nachbesserungen können rascher erfolgen“, resümierte Truthän.

Lesen Sie mehr über die digitale Transformation bei hhpberlin und die Zusammenarbeit mit proMX in den Microsoft Customer Stories zu Dynamics 365 und Cloud-Plattform.

Sie können immer mehr erfahren

Für den Newsletter anmelden

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies fur Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.