Erfolgreiches Change-Management mit Prosci
16 Feb 2022 (Aktualisiert am: 2 Mrz 2022)

Inhalt

Nichts ist so beständig wie der Wandel.

Dieser bekannte Satz trifft auf viele Bereiche des Lebens und auch auf die Geschäftswelt heute zu. Ob in Form kleinerer Projekte, wie der Einführung neuer Software, oder der digitalen Transformation ganzer Unternehmen – Wandel findet überall und in unterschiedlichem Umfang statt. Moderne Technologien spielen eine wesentliche Rolle dabei, doch Veränderung ist mitnichten ausschließlich technologischer Natur.

Auch die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, verändert sich. Daher ist es nur logisch, dass es dafür inzwischen verschiedene, teils wissenschaftlich basierte, Ansätze gibt, die sich unter dem Begriff Change-Management zusammenfassen lassen.

Was bedeutet Change-Management?

Change-Management, dt. Veränderungsmanagement, bezeichnet den Umgang mit Veränderungen im Unternehmen, die unmittelbar die Mitarbeitenden betreffen.

Mitarbeitende sind der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung von Veränderungsprozessen.

Change-Management beinhaltet mehr, als seinen Mitarbeitenden lediglich mitzuteilen, dass beispielsweise eine neue Software eingeführt wird. Es bedeutet, sie auf einen bevorstehenden Wandel vorzubereiten, sie mit Wissen und (digitalen) Werkzeugen dafür auszurüsten und ihnen in der Ausführung veränderter Arbeitsprozesse langfristig zur Seite zu stehen.  

Die Prosci®-Methodik unterstützt dabei, Change-Management-Strategien für unterschiedliche Vorhaben zu erstellen und umzusetzen.

Was ist Prosci®?

Der Begriff „Prosci” setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Worte „professional“ (dt. professionell) und „science“ (dt. Wissenschaft) zusammen.

Die heutige Prosci®-Methodik hat ihren Ursprung in einer Studie, die Jeff Hiatt mit seiner gleichnamigen Organisation durchführte, um herauszufinden, warum einige Veränderungsprojekte in Unternehmen weniger erfolgreich verlaufen als andere. Dabei erkannte er, dass die Mitarbeitenden, die die Veränderungen letztlich umsetzen, eine ganz entscheidende Rolle spielen. So können die eingesetzten Technologien noch so gut sein und die Projekte noch so strukturiert; wenn die Mitarbeitenden Veränderung nur zögerlich oder gar nicht annehmen, kann der Wandel nicht zu den erhofften Erfolgen für das Unternehmen führen.

Also analysieren Jeff Hiatt und sein Team bis heute die Transformationsprozesse von Organisationen. Diese Forschung bildet die Grundlage für die drei Komponenten der Prosci®-Methodik.

3-Phasen-Prozess

Der 3-Phasen-Prozess diktiert die übergreifende Struktur eines jeden Veränderungsprojektes.

  • In Phase 1, der Vorbereitung, werden die Ziele und das Vorgehen definiert und eine entsprechende Strategie entwickelt.
  • In Phase 2 wird die Veränderungsstrategie zum Leben erweckt und gegebenenfalls angepasst.
  • In Phase 3 gilt es, durch die Messung und das Nachhalten der Ergebnisse, die Veränderung dauerhaft zu manifestieren.

Prosci Change Triangle

Das Prosci Change Triangle ist neben dem ADKAR-Modell eines der beiden grundlegenden Modelle der Prosci®-Methodik. Es beschreibt die drei Säulen einer erfolgreichen Veränderungsanstrengung, die, bildlich gesprochen, den Erfolg tragen.

Sketch_Prosci_Triangle_DE
Quelle: prosci.com; angepasst durch proMX

Von der Führung, beispielsweise dem CEO oder der Change-Managerin, werden die Veränderungen initiiert und gesteuert. Die Führung trägt Sorge dafür, dass die Veränderungsmaßnahmen zum allgemeinen Kurs und den Werten der Organisation passen.

Das Projektmanagement kümmert sich um die technische Seite der Veränderung. Es ist verantwortlich dafür, die passenden Technologien aufzutun. Dabei gilt es zeitliche und monetäre Beschränkungen sowie den Umfang des Projektes zu beachten.

Es ist wichtig, den Erfolg zu definieren, also klar die die Gründe für und die Ziele von Veränderung zu formulieren.

Das Change-Management richtet sich – wie zuvor beschrieben –direkt an die Mitarbeitenden und führt sie durch die Veränderung.

ADKAR®-Modell

ADKAR ist ein Akronym bestehend aus den Initialen der fünf englischen Begriffe Awareness (Bewusstsein), Desire (Wunsch), Knowledge (Wissen), Ability (Fähigkeit) und Reinforcement (Verstärkung). Sie bezeichnen die Stadien, die jede*r Mitarbeiter*in individuell durchlaufen bzw. erreichen muss, damit die Veränderung Erfolg hat.

A
Awareness
Ein Bewusstsein bei den Mitarbeitenden für die Notwendigkeit einer Veränderung zu schaffen, bildet die Grundlage eines jeden Wandels. Es ist essenziell, dass die Betroffenen die Hinter- und Beweggründe verstehen. Um dies zu erreichen, hilft es, ihnen zum einen die Vorteile der Neuerung für sie persönlich vor Augen zu führen, zum anderen aber auch die Risiken und Nachteile, die sich ergeben können, wenn alles beim Alten bleibt.
D
Desire
Nachdem der Kopf überzeugt wurde, ist das Herz an der Reihe. Jede*r Mitarbeiter*in muss den Wunsch nach Veränderung in sich selbst verspüren. Wenn eine intrinsische Motivation vorhanden ist, können mögliche Widerstände und Ängste sehr viel leichter abgebaut werden.
K
Knowledge
Als nächstes muss das Wissen vermittelt werden, wie die Änderung vollzogen wird bzw. was Mitarbeitende zukünftig anders machen müssen. Das geschieht durch Einführungen in neue Technologien, Trainings und Coachings.
A
Ability
Dieses theoretische Wissen gilt es nun in praktische Fähigkeiten auszubauen, sodass die Mitarbeitenden es im Arbeitsalltag anwenden können. Dazu sind eventuell tiefergehende Trainings nötig, vor allem aber viel Übung und Zeit.
R
Reinforcement
Um das neu Erlernte langfristig zu etablieren, bedarf es der regelmäßigen Verstärkung. Das bedeutet einerseits zu korrigieren, sollten Mitarbeitende wieder in alte Arbeitsweisen verfallen oder die neuen falsch oder unvollständig durchführen. Zum anderen – und das ist mindestens genauso wichtig – heißt das, den Mitarbeitenden Anerkennung zu zeigen, wenn sie neue Arbeitsflüsse gut umsetzen.

Prosci® im Einsatz

proMX ist zertifizierter Prosci® Change Practitioner. Das bedeutet, wir haben nicht nur das Wissen, sondern auch (digitale) Instrumente und Ressourcen zu jedem Unterpunkt der drei Komponenten – 3-Phasen-Prozess, Prosci Change Triangle und ADKAR®-Modell.

All das können wir flexibel nutzen und den jeweiligen Situationen anpassen. Dabei kommt uns nicht zuletzt unsere praktische Erfahrung mit digitaler Transformation und damit einhergehendem Change-Management von Unternehmen verschiedener Branchen und Größen zugute.

Wir sind bestens ausgestattet, Ihr Unternehmen durch geplante Veränderungsprojekte zu führen. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Answering