17 Jun 2020

Digitale Apps für Marketingaktivitäten? Davon gibt es einige. Mit Software sämtliche Vertriebsprozesse steuern? Nichts grundlegend Neues. Doch auch damit verläuft die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb häufig voneinander isoliert und unabgestimmt. Eine solche Diskrepanz birgt einige Probleme:

Mangel an Transparenz
Mit dem Einsatz von separaten Lösungen für Marketing und Vertrieb können die Teams nicht den Gesamtüberblick behalten. Wenn die eine Abteilung nicht weiß, woran die andere gerade arbeitet, werden Aufgaben häufig mit unterschiedlichen Ausrichtungen bearbeitet.

Mühsame Lead-Bewertung
Für Vertriebsteams ist es schwierig, Leads zu bewerten, wenn sie keinen oder wenig Einblick in Marketingaktivitäten bekommen und so nur eine unvollständige Sicht auf Akquise und bisherige Interaktion haben.

Inkonsistente Ziele
Bei Vertriebs- und Marketingteams mit getrennten Prozessen weichen die Zieldefinitionen häufig voneinander ab. Das erschwert die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb enorm.

Ineffiziente Ressourcenauslastung
Mit dem Internetzeitalter hat sich der Kaufprozess grundlegend geändert. Was früher für die Vertriebsteams allein funktionierte, ist heute nur in Zusammenarbeit mit dem Marketing effektiv. Eine unzusammenhängende Verkaufs- und Marketingstrategie führt zwangsläufig zu einer ineffizienten Ressourcenauslastung.

Die Folge dieser Probleme: inkonsistente Prozesse für die Lead-Qualifizierung, verloren gegangene Leads bei der Übergabe, geringere Umsätze. Getrennte Abläufe für Vertrieb und Marketing können darüber hinaus Verkaufschancen und Effizienz kosten.

Marketing- und Vertriebsprozesse verbinden

Die Verzahnung von Marketing und Vertrieb ist daher essentiell. Sie kann zu durchschnittlich 36 Prozent höherer Kundenbindungsraten und 38 Prozent höherer Verkaufsgewinnquoten führen. Der erste Schritt bei der Verbindung von Vertriebs- und Marketingaktivitäten besteht darin, die Zusammenarbeit leicht zu machen.

Das gelingt, wenn Vertrieb und Marketing auf eine gemeinsame Basis an Informationen zugreifen können. Der Vertrieb arbeitet mit den Informationen, die das Marketingteam an die Kunden weitergibt, und das Marketing nutzt die Interaktion der Vertriebsteams mit KundInnen, um qualitativ hochwertige Inhalte zu generieren, die das Interesse der Interessenten wecken sollen. Denn digitale Transformation bedeutet nicht, nur für die einzelnen Bereiche digitale Tools zu nutzen, sondern die Prozesse digital ineinander greifen zu lassen.

Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb in Dynamics 365

Die Geschäftsanwendungen von Dynamics 365 sind dafür bestens geeignet. Dynamics 365 Marketing und Dynamics 365 Sales basieren auf der gleichen Plattform (dem Common Data Service) und können so einfach miteinander kombiniert werden. Mit Dynamics 365 wird die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb also erheblich optimiert und vereinfacht.

Die gleiche Basis der beiden Bereiche ermöglicht es, Daten und Geschäftsabläufe gemeinsam nutzen zu können. Es können beispielweise aus dem Marketing qualifizierte Leads direkt an das Vertriebsteam übermittelt werden und der Vertrieb mit Leadbewertungsmodellen bei der Priorisierung von Verkaufschancen unterstützt werden.

Arbeiten Marketing und Vertrieb in Dynamics 365 ohne Datensilos zusammen, wird es einfacher, Ergebnisse aus beiden Bereichen nachzuverfolgen und Änderungen wirkungsvoll umzusetzen. Leads werden damit in alle Aktivitäten eingebunden. Die Leadgenerierung wird erhöht und bestehende Leads aktiv gefördert.

Customer Journeys und Kundenkontakt

Sind Kommunikationsabläufe schlecht abgestimmt und damit möglicherweise sogar redundant, ist das frustrierend für Interessenten und Kunden. Durch die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb in Dynamics 365 wird ein gemeinsames Verständnis vermittelt. Mit maßgeschneiderten Kundenansprachen wird deutlich, wie sich die Customer Journeys je nach Branche und Person unterscheiden. Diese vertieften Einblicke können dann genutzt werden, um relevante und auf alle Interessenten zugeschnittene Ansprachen zu liefern. Hat ein potenzieller Kunde zum Beispiel eine bestimmte Seite besucht und erhält wenig später Informationen oder Angebote zu genau dieser Seite, ist die Öffnungsquote höher im Vergleich zu einem klassischen Newsletter, der ganz allgemein über angebotene Dienstleistungen informiert.

Durch vordefinierte Abläufe, beispielsweise für die Kontaktaufnahme mit neuen Kunden, werden vorab erstellte E-Mail-Vorlagen automatisch versendet. Eine einheitliche Lösung ermöglicht das Filtern von Kontakten auf der Grundlage beliebiger Attribute oder Verhaltensweisen. Dank dieser detaillierten demografischen Kenntnis über Kontakte haben Vertriebs- und Marketingteams in Dynamics 365 eine ganzheitliche Sicht darauf, wer ihre potenziellen Kunden sind und woran sie interessiert sind.

Wie viele Prozesse in Marketing- und Vertriebsteams gibt es, die immer auf die gleiche Art und Weise ablaufen? Prozesse, die ohne Verluste standardisiert werden könnten? Mit automatisierten Workflows können Interessenten den Marketing- und Sales-Funnel weitaus effizienter durchlaufen. Dank individuell konfigurierbarer Dashboards und Power-BI-Analysen in den Apps von Dynamics 365 können Kampagnenleistungen und Marketingaktivitäten transparent nachverfolgt werden.

Im Fokus: Microsoft Dynamics 365 Sales

Dynamics 365 Sales ist eine innovative Lösung für das Vertriebsmanagement, die dabei hilft, Leads mithilfe von KI und Maschinellem Lernen zu kategorisieren und bewerten. Sie ist für den Einsatz in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen geeignet und lässt sich flexibel an individuelle Businessanforderungen anpassen.

Die wichtigsten Möglichkeiten mit Dynamics 365 Sales im Überblick:

  • Mit KI-gestützter Beratung vertrauensvolle Beziehungen aufbauen
  • Durch die Automatisierung von Vertriebsabläufen die Produktivität steigern
  • Umsätze erhöhen durch Beziehungsanalysen und Einblicke in Geschäftsabschlüsse
  • Entscheidungen auf der Grundlage von Echtzeitdaten und neuen Trends treffen
  • Durch Social Intelligence die Stimmung von Verbrauchern nachvollziehen

Im Fokus: Microsoft Dynamics 365 Marketing

Digitale Tools helfen dabei, Marketingaktivitäten zu intensivieren und Kundenbeziehungen zu vertiefen. Dynamics 365 Marketing geht dafür mit gutem Beispiel voran. Die Anwendung deckt den gesamten Prozess von Mailings bis Event-Management und Online-Marketing ab.

Dafür ist Dynamics 365 Marketing nützlich:

  • Ablauf des Kundenkontakts auf der Basis von Kaufverhalten und Präferenzen planen
  • Multi-Channel-Marketingkampagnen durchführen
  • konfigurierbare Vorlagen, wiederverwendbare Inhaltsblöcke und Design-Tools nutzen
  • Leads entlang der Customer Journey begleitenAnsprechende Landing-Pages erstellen


Doch natürlich kann nicht nur die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb in Dynamics 365 optimiert werden. Erweitern Sie Ihre Dynamics-Lösung für zusätzliche Funktionalität um kompatible Lösungen von Drittanbietern oder weitere Dynamics-365-Apps. Unsere Experten beraten Sie dazu gerne in einem persönlichen Gespräch.

Answering