6 Jun 2018 | Oleksandr Pyentsov

Erinnern Sie sich an das Tool, dass Sie zum Veröffentlichen von Plug-ins und benutzerdefinierten Workflowaktivitäten in CRM nutzen: das Plug-In-Registrierungstool? Ich wette, Sie haben es aus dem Microsoft Dynamics 2016 SDK.

Leider funktioniert das Tool aus dem SDK mit der neuesten Version von CRM (9.0) nicht. Vielleicht wissen Sie das aber auch schon und suchen jetzt nach einer Lösung. Dann können sie jetzt aufhören zu suchen, denn hier ist sie:

Als ich selbst auf der Suche nach einer Lösung für die Inkompatibilität zwischen dem alten Plug-In-Registrierungstool und CRM 9.0 war, bin ich über einen Blogbeitrag von Aric Levin gestoßen, in dem er empfiehlt, sich eine neuere Version des Tools aus NuGet zu besorgen. Normalerweise verwendet man NuGet, um Binärdateien für Projekte in Visual Studio zu erhalten, aber in diesem Fall nutzen wir es, um an die neueste Programmdatei für das Plug-in-Registrierungstool zu gelangen.

Legen wir los! Rufen Sie diese Seite auf und suchen Sie dort nach dem „Manual Download“-Link. Wenn Sie die Datei heruntergeladen haben, entpacken Sie sie irgendwo (.nuget ist ja auch nur ein .zip-Archiv). Die Programmdatei für das Plug-In-Registrierungstool finden Sie anschließend im „\tools“-Ordner.

Vielleicht bekommen wir eines Tages als Teil eines neuen Microsoft Dynamics SDK eine neue Version des Plug-In-Registrierungstools. Aber bis dahin hält dieser kleine Trick die Maschine am Laufen.

Ach, und noch was: Bisher wurden Veränderungen an der Build- oder Revisionsassemblyversion als direktes Update betrachtet und alle Plug-In-Schritte erhalten (wie hier beschrieben).

Das ist jetzt nicht mehr der Fall! Nun führen jegliche Veränderungen der Assembleyversion dazu, dass Ihre Plugin-Schritte heimlich, still und leise gelöscht. Seien Sie also vorsichtig!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies fur Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.