Fragen zu Project Operations von Dynamics 365 Project Service Automation Nutzern beantwortet
17 Mrz 2020

Microsoft hat kürzlich angekündigt, Dynamics 365 um ein neues Projektmanagement-Modul zu erweitern: Microsoft Dynamics 365 Project Operations. Die App vereint die Projektmanagement-Funktionalitäten verschiedener bestehender Lösungen und wird Dynamics 365 Project Service Automation (PSA) als Komplettlösung für das Projektgeschäft ablösen.

Für PSA-NutzerInnen wirft diese Entwicklung viele Fragen auf. Wir beantworten die häufigsten.

Warum hat Microsoft Dynamics 365 Project Operations entwickelt?

Es gibt ein paar Gründe:

  • KundInnen waren verwirrt, welche von Microsofts Projektmanagement-Apps – Project, PSA, Dynamics 365 Finance – die richtige für sie sei.
  • Die Funktionalität dieser Apps überschnitt sich teilweise.
  • PSA-NutzerInnen vermissten die bewährten Projektplanungsfunktionen von Microsoft Project.
  • Viele Organisationen verwenden derzeit eine Kombination von PSA, Dynamics 365 Finance und Project, um ihr Projektgeschäft abzuwickeln. Einige haben diese Produkte in Eigenregie miteinander verknüpft, um die Funktionen zu bündeln.
  • Projektbasierte Unternehmen suchen oft eine Komplettlösung, die den gesamten Projektzyklus abdeckt und allen ihren Bedürfnissen in diesem Bereich entspricht.

Aus all diesen Gründen hat Microsoft entschlossen, eine neue Applikation zu entwickeln, die alle Bereiche des Projektgeschäfts – von Vertrieb bis Buchhaltung – umfasst.

Wie wird sich Project Operations von Dynamics 365 Project Service Automation unterscheiden?

Sowohl PSA als auch Project Operations sind Komplettlösungen für die Projektservice-Automatisierung. Während PSA mehr auf das Front-Office des Projektmanagement-Geschäfts ausgerichtet ist, wird Project Operations Funktionen für mehr Personen enthalten, die in das Projektgeschäft involviert sind, darunter Buchhaltungs- und Finanzteams. Um es informell auszudrücken: Project Operations ist PSA, das Projektplanungsfunktionalität aus Project für das Web (früher: Project Service) enthält.

Dynamics 365 Project Operations wird die besten Funktionen von drei existierenden Projektmanagment-Lösungen Microsofts vereinen, das beinhaltet:

  • Projektvertrieb
  • Projektplanung
  • Ressourceneinsatz
  • Teamzusammenarbeit
  • Zeit- und Spesenerfassung
  • Projektbuchhaltung
  • Geschäftsanalytik

Dementsprechend werden die folgenden Personengruppen mit der Applikation arbeiten können:

  • Account-ManagerInnen
  • ProjektmanagerInnen
  • PartnermanagerInnen
  • Ressourcen-ManagerInnen
  • Teammitglieder
  • BuchhalterInnen
  • COOs

Was wird mit Dynamics 365 Project Service Automation passieren?

Ab 1. Oktober 2020, also ab der Verfügbarkeit von Project Operations, werden keine Lizenzen für PSA mehr gekauft werden können. Existierende PSA-Lizenzen können bis 1. Oktober 2021 verlängert werden. Support und Updates für PSA werden im Oktober 2024 eingestellt werden.

Wie und wann können PSA-NutzerInnen zu Dynamics 365 Project Operations wechseln?

Organisationen werden zwischen zwei (CSP-Verträge) und vier Jahre (Enterprise Agreement) Zeit haben, um von PSA zu Project Operations zu wechseln. Microsoft und Partner wie proMX werden sie bei der Migration unterstützen.

Wann wird Dynamics 365 Project Operations verfügbar sein?

Project Operations kommt am 1. Oktober 2020 auf den Markt.

Wo kann ich mehr über Microsoft Dynamics 365 Project Operations erfahren?

Mehr Informationen zur App finden Sie auf unser Produktseite zu Project Operations.

Einen exklusiven Einblick in die App erhalten Sie bei unserer Online-Veranstaltung am 3. Juni 2020. Gurkan Salk und Rupa Mantravadi, die für die Entwicklung von Project Operations bei Microsoft zuständig sind, stellen ihre Funktionsweise vor und beantworten Ihre Fragen. Sie können sich bereits heute zur Veranstaltung anmelden.

Das Public Preview für Dynamics 365 Project Operations wird im Juni 2020 starten.

Wie ist die Lizenzierung von Dynamics 365 Project Operations geregelt?

Genaue Preis- und Lizenzinformationen wird Microsoft im September bekannt geben. Die aktuelle PSA-Lizenz wird mit dem Release von Project Operations eingestellt. Für aktuelle PSA-NutzerInnen werden sich die Lizenzbedingungen allerdings auch nach dem 1. Oktober 2020 nicht ändern.

Was passiert mit Microsoft Project?

Microsoft Project bleibt weiterhin als eigenständige Lösung bestehen.


Da der Launch von Project Operations noch über ein halbes Jahr entfernt ist, werden nach und nach mehr Informationen bekannt gegeben. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden. Folgen Sie uns auf Xing oder LinkedIn, um keine Informationen zu verpassen.

Answering