Dynamics 365 Project Operations als dienstleistungszentriertes ERP system
1 Sep 2020

Der Countdown zum Release von Dynamics 365 Project Operations läuft: Das neueste Dynamics-365-Modul kommt im Oktober auf den Markt. Obwohl es sich dabei um die Nachfolger-App von Dynamics 365 Project Service Automation handelt, ist sie jedoch nicht nur eine reine PSA-Software. Dienstleistungsunternehmen können Dynamics 365 Project Operations nämlich auch als ERP-System verwenden, denn die Lösung ist durch andere Dynamics-365-Module sowie die Microsoft Power Platform ganz einfach erweiterbar.

Was ist Dynamics 356 Project Operations?

Um die Idee hinter Dynamics 365 Project Operations zu verstehen, müssen wir in den Herbst 2016 zurückblicken, als Dynamics 365 erschien und die Microsoft-Welt revolutionierte. Denn nie zuvor waren CRM- und ERP-Funktionalität in einer Lösung kombiniert worden. Dynamics 365 folgt einem Plattformgedanken. Es bietet eine Reihe von Geschäftsanwendungen, in der jedes Modul auf einen anderen Geschäftsbereich zugeschnitten ist und sich alle Einzelanwendungen nahtlos miteinander verbinden lassen.

Daher gibt es keine Lösung namens Dynamics 365 CRM mehr, sondern mehrere verschiedene Apps, die sich mit Kundenbeziehungsmanagement befassen, darunter Dynamics 365 Sales, Dynamics 365 Customer Service und Dynamics 365 Marketing.

Mit der neuesten App der Reihe geht Microsoft nun noch einen Schritt weiter: Project Operations vereint Projektvertrieb, Ressourcenplanung, Projektabwicklung und Finanzen und stellt damit allen Projektbeteiligten die von ihnen benötigten Funktionen in einer Lösung zur Verfügung.

Wie geht das? Project Operations ist eine “Best of”-Software, die Microsoft Dynamics 365 Project Service Automation, Microsoft Project und einige ERP-Funktionen aus dem ehemaligen Dynamics 365 Finance & Operations vereint. In einer App kombiniert erfindet Project Operations damit den gesamten abrechenbaren Projektlebenszyklus über alle Geschäftsvorgänge hinweg neu.

Was ist ein ERP-System?

Bevor wir zur ERP-Funktionalität von Dynamics 365 Project Operations kommen, ein paar Worte zu ERP-Systemen im Allgemeinen. ERP steht für Enterprise Resource Planning, also Unternehmensressourcenplanung. Eine ERP-Software hilft Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse zu verwalten – von der Buchhaltung über die Lieferkette, Betriebssteuerung, Produktion, Personalverwaltung und Reporting. Sie unterstützt Verantwortliche sowohl beim Alltagsgeschäft als auch bei Wachstumsbestrebungen.

Einige Gründe, warum ein ERP-System nützlich ist:

  • vereint effektiv alle Geschäftsprozesse
  • verbessert die Zusammenarbeit
  • ermöglicht eine datengestützte Entscheidungsfindung
  • erhöht die Produktivität

Viele Unternehmen sind jedoch unsicher, was die Auswahl und Implementierung eines ERP-Systems angeht. Sie haben Sorgen, dass die Tools nicht ihren Ansprüchen genügen oder sie sich kein ERP-System leisten können. Andere zögern, ihre existierenden Lösungen zu ersetzen.

Project Operations + zusätzliche Dynamics-365-Apps = ERP für Dienstleister

Die Grenze zwischen Projektmanagement und Unternehmensressourcenplanung verläuft fließend. Beide Prozesse sind eng verwandt. Ein Beispiel ist die Rechnungsstellung: Ist sie eine Projektmanagement-Aufgabe oder sollte sie im ERP-System erledigt werden? Werden zwei getrennte Lösungen eingesetzt, besteht die Gefahr der Doppeldatenhaltung.

Dynamics 365 Project Operations überwindet die Grenzen zwischen PSA und ERP. Die App bedient alle Personen, die im Projektprozess involviert sind – ob Vertrieb, Projektabwicklung oder Buchhaltung. Durch Erweiterung mit der Microsoft Power Platform und/oder anderen Dynamics-365-Modulen wird Project Operations zu einer dienstleistungsorientierten ERP-Komplettlösung.

So hilft Project Operations, Prozesse zu optimieren und bietet Einblicke über Marketing, Vertrieb, Kundenservice, Personalverwaltung, Ressourcenplanung, Projektdurchführung, Lieferkettenmanagement, Finanzen und BI hinweg.

Dynamics 365 Project Operations lässt User:

  • Daten und Insights aufrufen
  • ein Komplettbild jedes Projekts mit Power BI gewinnen
  • bevorstehende Geschäftsbedürfnisse verstehen
  • Innovation vorantreiben durch bessere Geschäftsentscheidungen
  • mit Hilfe von KI und Maschinellem Lernen Daten in Entscheidungen verwandeln
  • Projektprofitabilität maximieren
  • die Leistung jedes Projekts planen, managen und messen
  • Best-Practices fördern
  • die Einhaltung von Standards und Vorgehensweisen garantieren
  • mit Rechnungs- und Auftragsverwaltung Projektausgaben und -verbindlichkeiten nachverfolgen

Schauen wir uns drei mögliche Integrationen genauer an:

Project Operations mit Dynamics 365 Supply Chain Management erweitert

Durch Erweiterung der Lösung mit Dynamics 365 Supply Chain Management können Unternehmen zusätzlich von prädiktiven Einblicken und Intelligenz durch KI und dem Internet der Dinge über Planung, Fertigung, Inventar, Lagerhaltung und Transportmanagement profitieren. So können sie die Qualität ihrer Produkte, die Effizienz ihres Betriebs und damit ihre Profitabilität steigern.

Project Operations mit Dynamics 365 Finance erweitert

Unternehmen können ihre Finanzen in Project Operations durch Erweiterung mit Dynamics 365 Finance noch besser tracken. So können NutzerInnen Leistung in Echtzeit verfolgen, zukünftige Ergebnisse vorhersagen und datengestützte Entscheidungen treffen.

Project Operations mit Dynamics 365 Human Resources erweitert

Eine der größten Herausforderungen für Dienstleistungsunternehmen ist es neue MitarbeiterInnen zu gewinnen und zu binden. Durch Integration mit Dynamics 365 Human Resources kann Project Operations Unternehmen helfen, sich besser um ihre Belegschaft zu kümmern und deren Erfahrung zu transformieren. HR-Entscheider haben so die Einblicke, die sie benötigen, um Programme zu optimieren und die Agilität des Betriebs zu verbessern.

Was Project Operations unterscheidet

Einer der größten Vorteile von Dynamics 365 Project Operations als ERP-System für Dienstleister ist, dass es die Medienbrüche zwischen verschiedenen Systemen für Buchhaltung, Finanzen oder HR ausräumt. Jede Abteilung hat Transparenz darüber, was die andere tut.

Microsoft Dynamics 365 ist eine Alternative zu Produkten wie SAP, Oracle, Infor und Sage. Der Unterschied ist, dass bei Project Operations keine Schnittstelle zu einer Projektmanagement- oder PSA-Lösung benötigt wird.


Wenn Sie mehr über Dynamics 365 Project Operations als PSA- oder ERP-System wissen wollen, kontaktieren Sie uns! Unsere ExpertInnen beantworten gerne Ihre Fragen.

Answering